Umfassend informiert.

Prämie berechnen

Prämienrechner Krankenversicherung

Häufige Fragen und Antworten.

Sie fragen – Wir antworten.

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Themen wie:

Vertrag, Arbeitsunfähigkeit, Case Management oder Lohn.
 

Sie können sich auch direkt an uns wenden, gerne beantworten wir Ihre Frage.

Vertrag.

Wann kann ich meine Lohnausfallversicherung anpassen?

Bei den Versicherten mit einem festen Taggeld oder einer festen Lohnsumme kann die Anpassung auf den nächsten Monatsersten erfolgen. Bei den Mitarbeitern ist eine Änderung jeweils bis am 30. September des laufenden Kalenderjahres für das Folgejahr zu beantragen.

Ist eine Versicherungsänderung bei einem laufenden Krankheitsfall möglich?

Eine Änderung der Versicherungsdeckung kann in der Regel bei einem laufenden Leistungsfall nicht beantragt werden.

Was muss bei einem Wechsel einer juristischen Person beachtet werden?

Der Wechsel einer juristischen Person muss innova mit dem Auszug aus dem Handelsregister mitgeteilt werden. Sofern sich bei den Versicherungsdeckungen und den versicherten Personen nichts ändert, wird eine neue Police mit der korrekten Bezeichnung erstellt. Bei personellen Veränderungen und/oder bei Anpassungen der Versicherungsdeckung benötigen wir einen neuen Versicherungsantrag.

Aufgrund welcher Lohnsummen wird Ihre Versicherungsprämie berechnet?

Für das Versicherungsjahr wird eine Akonto-Rechnung erstellt. Diese basiert auf den Lohnsummen Ihres Versicherungs-antrages. Die definitive Schlussabrechnung erfolgt im Folgejahr gemäss Ihrer eingereichten Lohnsummen-Deklaration.

Arbeitsunfähigkeit.

Wann und wie muss ich eine Arbeitsunfähigkeit spätestens anmelden?

Bitte melden Sie eine Arbeitsunfähigkeit innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit schriftlich an innova. Nach weiteren drei Tagen muss die Arbeitsunfähigkeitsbestätigung eines Arztes oder Chiropraktikers mit der Krankmeldung an innova eingereicht werden. Die Arbeitsunfähigkeit kann mittels dem Formular „Meldung der Arbeitsunfähigkeit“ gemeldet werden. Eine elektronische Vorlage dieses Formulars finden Sie hier. Bei Fragen schreiben Sie uns eine E-Mail an leistungen-firmenkunden@innova.ch oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 031 838 66 55 an.


Senden Sie uns die erste Seite der Arbeitsunfähigkeitsmeldung per Mail oder per Post an:

 

innova Versicherungen AG

Bahnhofstrasse 4

Postfach 184

3073 Gümligen

 

Die dritte Seite (Arztzeugnis) füllt der behandelnde Arzt aus und sendet diese direkt an innova. Auch die letzte Seite (Taggeldkarte) ergänzt der behandelnde Arzt und schickt diese anschliessend via Arbeitgeber an innova.
 

Wie melde ich eine Arbeitsunfähigkeit? Welches Formular der Arbeitsunfähigkeitsmeldung geht wohin?

  • Krankmeldung an innova
  • Arztzeugnis und Taggeldkarte direkt an den Arzt oder an die arbeitsunfähige Person
  • Vollmacht an die arbeitsunfähige Person

Muss ich als Arbeitgeber die Lohnzahlung weiter erbringen, während der Zeit, in der ich auf den Abschluss der Abklärungen und die Leistungen meiner Krankentaggeldversicherung warte?

Grundsätzlich nein. Da Sie als Arbeitgeber eine Krankentaggeldversicherung abschliessen, befreien Sie sich damit gemäss OR Artikel 324a Absatz 4 von der Lohnfortzahlungspflicht. Insofern sind Sie also nicht mehr verpflichtet, den Lohn an Stelle des Krankentaggeldversicherers zu gewähren. Vielfach wird man aber trotz fehlender Verpflichtung versuchen, Härtefälle zu vermeiden. Wenn der Krankentaggeldversicherer im Nachhinein eine Leistungspflicht ablehnt, liegt bei einer Rückforderung das Risiko für eine fehlende Solvenz des Arbeitnehmers beim Arbeitgeber.

Case Management.

Fallen für die Kunden mit dem Case Management zusätzliche Kosten an?

Nein. Die Inanspruchnahme der Dienstleistung Case Management ist integraler Bestandteil der Lohnausfallversicherung.

Welchen Kunden bietet innova das Case Management an?

Erkrankten oder verunfallten Kunden in einer anspruchsvollen Lebenssituation, nach einer vorgängigen Triage.

Welchen Nutzen kann innova ihren Kunden mit der Einführung von Case Management bieten?

Mit der Früherkennung einer potenziellen Langzeitarbeitsunfähigkeit und der Begleitung durch einen Case Manager soll eine rasche Wiedereingliederung des erkrankten Arbeitnehmers ermöglicht werden. Der Arbeitgeber sichert sich damit das Know-How von langjährigen Mitarbeitern und profitiert von langfristig attraktiven Prämien, da in den einzelnen Verträgen weniger Leistungsauszahlungen erfolgen. Er übernimmt soziale Verantwortung und leistet einen Beitrag zur Kostendämpfung im Bereich der Sozialversicherungen. Der Arbeitnehmer kommt in den Genuss einer lückenlosen Betreuung in medizinischen, arbeitsrechtlichen und versicherungstechnischen Fragen.

Ein Mitarbeiter von uns ist seit drei Tagen krankgeschrieben. Bis wann muss die Krankmeldung an innova erfolgen?

Krankmeldungen müssen gemäss der in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) definierten Frist oder spätestens innerhalb von 14 Tagen seit Beginn der Absenz bei uns eintreffen. Nur dank einer frühzeitigen Meldung können mögliche Langzeitarbeitsunfähigkeits-Fälle früh erkannt werden. Dies ist für eine erfolgreiche Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess von zentraler Bedeutung!

Wie wird entschieden, welche arbeitsunfähige Personen durch einen Case Manager begleitet werden?

Die Auswahl von Personen, welche begleitet werden sollen, erfolgt auf Grund von definierten Kriterien. Dabei unterscheiden wir zwischen

 

  • präventiven Kriterien: zum Beispiel bei wiederholten Kurzabsenzen
  • medizinischen Kriterien: zum Beispiel bei drohender Berufsinvalidität
  • soziale Kriterien: zum Beispiel bei Schwierigkeiten am Arbeitsplatz

 

Ebenfalls wird eine Begleitung angestrebt bei einer Langzeitarbeitsunfähigkeit in Kombination mit hohen Krankentaggeldern. Die Meldung erfolgt an das Case Management Team anhand definierter Suchkriterien oder nach vorgängiger Information vom Arbeitgeber.

Ein Mitarbeiter ist seit längerem krankgeschrieben. Der Case Manager hat ihn bereits kontaktiert und möchte ihn bis zur Wiedereingliederung beraten und begleiten. Der Mitarbeiter verzichtet jedoch auf die Beratung und hat die Einverständniserklärung nicht unterschrieben. Welche Konsequenzen hat dies?

Es werden keine expliziten Sanktionen vorgenommen. Die Leistungen aus der Krankentaggeldversicherung werden weiterhin im Rahmen der Versicherungsdeckung erbracht. Der Fall wird über die Fallbearbeitung im Leistungsteam weiter betreut.

Welche Personen haben Einsicht in vertrauliche Daten wie medizinische Diagnose und Notizen der Gespräche zwischen Case Manager und versicherter Person?

Auf vertrauliche Daten haben lediglich die von Ihnen bevollmächtigten Personen Zugriff. Der Arbeitgeber erhält nur mit Einverständnis des Arbeitnehmers Einblick in vertrauliche Dokumente.

Welche Informationen erhalte ich als Arbeitgeber über die aktuelle Situation meines Mitarbeiters?

Sie werden durch den Case Manager regelmässig auf dem Laufenden gehalten. Er nimmt bei Bedarf mit Ihnen telefonisch Kontakt auf – um beispielsweise die Möglichkeiten der Wiedereingliederung mit Ihnen zu besprechen - und informiert Sie über den Stand der Begleitung.

Leistungen.

Sind bei der lohnprozentualen Krankentaggeld Versicherung die Lohnersatzleistungen wie Krankentaggeld bei Krankheit, Unfall oder Mutterschaft abrechnungspflichtig?

Die Krankentaggeldleistungen bei Krankheit und Unfall sind prämienbefreit. Sämtliche Erwerbsersatzordnung (EO) - Entschädigungen sind prämien- und leistungspflichtig. Vorbehalten bleiben anders lautende vertragliche Vereinbarungen.

Wann zahlt innova Leistungen aus?

Sobald wir sämtliche Seiten des Formulars „Meldung der Arbeitsunfähigkeit“ sowohl als auch eine Arbeitsunfähigkeitsbestätigung und die Diagnose bei uns haben, prüfen wir den Fall. Bei vollständigen und einwandfreien Formularen veranlassen wir die Leistungszahlungen innert vier Arbeitstagen. innova überweist das Geld jeweils zweimal pro Woche, so dass es ungefähr mittwochs auf Ihrem Bank- oder Postcheckkonto eintrifft.

Erhält ein Arbeitnehmender nach Austritt aus der Firma nach wie vor Leistungen, wenn er arbeitsunfähig ist?

Ja. Aus der Firma ausgetretene Mitarbeitende bleiben im Kollektivvertrag versichert, solange sie arbeitsunfähig sind. In diesem Fall entspricht die Höhe und Dauer der Leistungszahlungen der zuvor (im Kollektivvertrag) versicherten Leistungen. Vorbehalten bleiben anders lautende vertragliche Vereinbarungen.

Lohn.

Welchen Lohn muss ich auf der Krankmeldung angeben?

  • Stundenlohn (exklusiv Ferienentschädigung*)
  • Monatslohn
  • Jahreslohn

 

*Bitte Abrechnungen der letzten 12 Monate beilegen.

 

win und cash.

Was ist der Unterschied zwischen cash und win?

cash: innovas Koordinationsmodell ergänzt die Leistungen anderer Versicherer bis zur Höhe des vereinbarten Taggeldes. Die innova-Leistungen sind nach 730 Tagen, abzüglich Wartefrist, erschöpft.

win: Richtet eine Sozialversicherung (IV, BVG, UVG, MV) oder ein anderer Versicherer Leistungen aus, so ergänzt innova diese bis zur vollen Höhe des bisherigen Verdienstes oder der festen Jahreslohnsumme. Die Leistungsdauer beträgt maximal 730 Tage innerhalb von 900 Tagen oder bis zur Ausschöpfung des betragsmässigen Anspruchs.

An wen soll man sich bei Fragen wenden?

Ihre Fragen richten Sie an unsere Verkaufsberater unter der Telefonnummer 0848 866 400.

 

 

Verkauf

0848 866 400